Wegen Schwarzfahren in den Knast

Leipzig - Die Bundespolizei hat am Sonntagmorgen einen 35-jährigen Mann am Leipziger Hauptbahnhof festgenommen 

Der Mann war ohne Ticket im ICE von Berlin nach Leipzig unterwegs und wurde von den Polizisten bereits am Bahnsteig erwartet. Bei seiner Überprüfung fielen den Beamten gleich mehrere Fahndungsnotizen verschiedener Staatsanwaltschaften auf. Der 35- jährige Pole war nicht das erste Mal ohne gültigen Fahrschein unterwegs und wurde u.a. genau deshalb wegen Erschleichens von Leistungen per Haftbefehl gesucht. Da er die 400EUR Geldstrafe nicht zahlen konnte, lieferten ihn die Bundespolizisten in die Justizvollzugsanstalt Leipzig ein.

Quelle: Bundespolizeiinspektion Leipzig

© Sachsen Fernsehen