Wegen Trockenheit: Geht Sachsen das Trinkwasser aus?

Dresden - Sachsens Umweltminister Wolfram Günther wies heute auf anhaltend niedrige Pegelstände in Sachsens Flüssen und Talsperren hin. Auch wenn es derzeit ausgiebig regnet, nach zwei trockenen Jahren ist das ein Tropfen auf den heißen Stein.

Sollte uns ein weiterer zu trockener Sommer bevorstehen, könnte das für die Trinkwasserversorgung kritisch werden. Über die derzeitige Lage informierte der Umweltminister in einer Kabinettspressekonferenz.