Wegen Zigaretten zusammengeschlagen

Krankenhaus-reif ist in der Nacht zum Samstag ein junger Chemnitzer im Zentrum zusammengeschlagen worden.

Kurz nach Mitternacht wurde ein 20-Jähriger im Bereich der Brauhaus-/Annenstraße von 5 Unbekannten zunächst angepöbelt und dann brutal zusammengeschlagen. Und alles wegen einer Schachtel Zigaretten, die dem jungen Mann im Anschluß entwendet wurde. Nach Angaben der Polizei erlitt  der 20-Jährige durch die brutalen Schläge eine Kopfverletzung und musste in das Krankenhaus eingeliefert werden. Die Chemnitzer Polizei sucht nun Zeugen des Übergriffes. Die Täter sollen der Hip-Hop-Szene angehören. Ein Täter ist auffällig durch einen dunklen Teint und hat einen abgebrochenen Zahn. Das Polizei-Revier Chemnitz-Mitte bittet um Hinweise unter Telefon 0371 / 3870.  

Egal, ob Sonne, Regen oder Wind – das Wetter in Chemnitz und auf dem höchsten sächsischen Gipfel bis zu 5 Tage im Voraus -Wetter

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar