Weihnachten im Mittelalter-Flair

Am heutigen Mittwoch, 17 Uhr öffnet der mittelalterliche Weihnachtsmarkt im Stallhof Dresden. +++

Noch wird fleißig gewerkelt im Stallhof, bereits seit letztem Donnerstag bauen die Handwerker an einem der schönsten Dresdner Weihnachtsmärkte. Langsam wird die Zeit knapp – denn bereits am Mittwoch um 17 Uhr – öffnet die  „Mittelalter Weihnacht 2011“ im Stallhof ihre Tore.

Drechsler, Seiler, Drucker, Bogenbauer und Riemenschneider – aber auch dem Schmied und dem Zimmermann kann man hier bei der Arbeit über die Schulter schauen. Neben Handwerk, Speis und Trank kommt auf einem Mittelaltermarkt natürlich auch die Unterhaltung nicht zu kurz.
Täglich von 11 – 21.30 ist die Mittelalter-Weihnacht im Stallhof zu erleben. An Heiligabend und den Weihnachtsfeiertagen macht der Markt eine Pause – und bleibt danach bis zum 30. Dezember geöffnet.

Der Stallhof Dresden war ursprünglich ein Turnierplatz für die Austragung von Reitturnieren. 1591 wurde er fertig gestellt – damit zählt er bis heute zu den ältesten und in der Originalausstattung erhaltenen Turnierplätzen der Welt. Bekannt ist er heutzutage vorallem durch den mittelalterlichen Weihnachtsmarkt, weiterhin gibt es dort außerdem Theaterstücke oder ab und zu sogar noch Turniere.

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar