Weihnachten mit dem Kreuzchor in der Kreuzkirche

Dresden - Mit den traditionellen Christvespern des Kreuzchores beginnt am Heiligen Abend die Weihnachtszeit in der Kreuzkirche. Der 1. Weihnachtsfeiertag beginnt mit der Mette in aller Frühe. Es folgen Festgottesdienste am 1. und 2. Weihnachtsfeiertag.

Christvespern am Heilgabend (24.12.)

Mit den traditionellen Christvespern des Dresdner Kreuzchores beginnt auch in diesem Jahr am Heiligen Abend die Weihnachtszeit in der Kreuzkirche Dresden:

1.Vesper, 14.15 Uhr, Liturg: Pfarrer Holger Milkau

2.Vesper, 16.30 Uhr, Liturg: Landesbischof Dr. Carsten Rentzing

Eintritt frei. Kauf eines Programmheftes zu 3,00 EUR pro Person erforderlich. Diese sind am Veranstaltungstag ab 45 min vor Beginn in der Kirche erhältlich.

 

Christmette am ersten Weihnachtsfeiertag (25.12.)

Auch zur Christmette des Dresdner Kreuzchores am ersten Christtag um 6.00 Uhr früh ist der Andrang vor der Kreuzkirche groß.

Eingebettet in Weihnachtschoräle führen die Kruzianer nach erzgebirgischer Tradition ein Mettenspiel über die Geschehnisse der Heiligen Nacht auf. Liturg ist Pfarrer Holger Milkau.

Eintritt frei. Kauf eines Programmheftes zu 3,00 EUR pro Person erforderlich. Diese sind am Veranstaltungstag ab 45 min vor Beginn in der Kirche erhältlich.

 

Festgottesdienste am ersten und zweiten Weihnachtsfeiertag (25.12. und 26.12.)

An beiden Weihnachtsfeiertagen findet jeweils um 9.30 Uhr ein Festgottesdienst in der Kreuzkirche statt.

Am 25.12. wird dieser Gottesdienst musikalische durch den Dresdner Kreuzchor unter der Leitung von Kreuzkantor Roderich Kreile sowie von Kreuzorganist Holger Gehring gestaltet. Liturg ist Superintendent Christian Behr.

Am 26.12. erklingt Instrumentalmusik für Trompete und Orgel. Liturg ist Pfarrer Holger Milkau.