Weihnachtliche Benefizaktion in der 30. Mittelschule Dresden

Am Dienstag findet in der 30. Mittelschule in Dresden eine weihnachtliche Benefizveranstaltung statt, welche die Hilfe des Deutschen Roten Kreuzes für die Hungerleidenden in Ostafrika unterstützt. +++

 Am heutigen Dienstag  findet ab 12 Uhr in der 30. Mittelschule in Dresden (Görlitzer Straße 10, Saal der Schule im OG) eine weihnachtliche Benefizveranstaltung statt, welche die Hilfe des Deutschen Roten Kreuzes für die Hungerleidenden in Ostafrika unterstützt.   „Mit unserer Spendenaktion wollen wir einen Ausgleich schaffen zum allgegenwärtigen Konsum in der Adventszeit. Wir möchten gemeinsam mit unseren Schülern über den Tellerrand blicken und an die denken, die selbst nichts haben“, erklärt Ernst-Ulrich Stier, Schulleiter der 30. Mittelschule in Dresden. „Da es uns wichtig ist, unseren Schülern Werte zu vermitteln, bilden wir auch seit diesem Schuljahr Schulsanitäter bei uns aus.“

Bereits zum zweiten Mal zeigen die Schüler mit ihrer Weihnachtsaktion Engagement. Sie verkaufen an einem Buffet Essen und Getränke und helfen damit den Menschen in Somalia, Kenia, Äthiopien und Dschibuti, die unter den Folgen der schwersten Dürre seit sechzig Jahren leiden. Die Veranstaltung begleitet Detlef Hutschenreuter auf der Klarinette mit Klezzmermusik. Zudem zeigen Schüler des Neigungskurses „Schule ohne Rassismus, Schule mit Courage“ Kurzfilme, die sie selbst gedreht haben.

Mitglieder des Jugendrotkreuzes werden bei der Spendenaktion vor Ort sein und ihre Tätigkeit im Schulsanitätsdienst vorstellen. Die jungen Schulsanitäter zeigen an drei Stationen, wie ein Verband angelegt wird, wie Verletzte in die stabile Seitenlage gebracht werden und wie eine Rettungsdecke genutzt wird. Sie erzählen von ihrem Ehrenamt und beantworten die Fragen aller Interessierten.

Quelle: DRK-Kreisverband Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!