Weihnachtsessen für Obdachlose und Bedürftige

Dresden – In der BallsportArena Dresden soll es ein Essen für Obdachlose geben. Der Verein, der die Aktion auf die Beine stellt ist jedoch nicht unumstritten.

Eine der vermutlich größten Weihnachtsfeiern Dresdens findet am 12. Dezember in der BallsportArena statt. Denn dann werden bis zu 500 Obdachlose und Bedürftige zu Gänsekeulen und Rotkohl eingeladen. Organisiert wird das Ganze vom Verein „Dresdner Bürger helfen Dresdner Obdachlosen“ um den umstrittenen Vereinsgründer und Pegida-Symphatisanten Ingolf Knaijder. Die Veranstaltung des Vereins richtet sich allerdings nicht an alle Bedürftigen. Zwar sollen auch Obdachlose mit Migrationshintergrund unterstützt werden, Asylbewerber werden aber von vornherein ausgeschlossen. Mit dem Inhalt von 28 Sammelbüchsen wird das Weihnachtsessen finanziert. Darüber hinaus wurden Wintersachen, Hygieneartikel und Stollen gespendet, die im Rahmen der Weihnachtsfeier verteilt werden sollen.