Weihnachtsmarkt im Werk II

Eine kleine Alternative zum traditionellen Weihnachtsmarkt befindet sich im Leipziger Süden. Sie ist inzwischen so beliebt, dass der Einlass am Wochenende zeitweise gestoppt werden musste. Grund genug, diesen besonderen Weihnachtsmarkt zu besuchen. +++

Zwei Tage hat er noch geöffnet: Der Weihnachtsmarkt am Connewitzer Kreuz. Seit fünf Jahren bieten hier immer mehr Händler ihre Waren an. So entwickelte sich im Leipziger Süden eine ganz eigene Tradition.
Interview: Tommy Fethke, Inhaber „Akash Leipzig“
Kulinarische Vielfalt und Handwerk aus aller Welt kreieren eine individuelle Atmosphäre, typisch für die Leipziger Südvorstadt. Besonders beliebt sind die Messer aus traditioneller Schmiedekunst Vietnams, Kleidung aus neuseeländischer Opossumwolle und Waren aus dem südamerikanischen Handwerk. auch Kunstliebhaber werden hier fündig. Das Angebot reicht von kleinen Verkaufsständen bis hin zu einer Vernissage verschiedener Künstler.
Interview: Tommy Fethke, Inhaber „Akash Leipzig“
Jahr für Jahr genießen immer mehr Interessierte die weihnachtliche Stimmung am Connewitzer Kreuz. Noch bis zum Mittwoch können Besucher das weihnachtliche Flair in der Südvorstadt erleben.