Weihnachtssingen im Gellertstadion gerettet

Chemnitz- Nachdem die Chemnitzer Veranstaltungszentren das Event schon abgesagt hatten, weil sie das eingeplante Geld dringend für den Umbau der Stadthalle brauchen, gibt es nun positive Nachrichten: der Stadtrat hat das Defizit auf Antrag mehrerer nun Fraktionen ausgeglichen.

Der Geschäftsführer der C3, Ralf Schulze, freut sich: „Auch wir bedauerten die Absage sehr und freuen uns jetzt darauf, dass wir nun erneut in die Planung des ersten großen Stadionsingens in Chemnitz gehen können. Wir bedanken uns beim Chemnitzer Stadtrat, dass es uns möglich ist, die Veranstaltung doch noch in diesem Jahr durchführen zu können. Unser Dank gilt insbesondere allen Künstlern und Ensembles, die uns ihr Engagement und ihre Teilnahme erneut zugesichert haben.“

Termin Weihnachtssingen

22. Dezember 2019

Alle, die Freude am Singen und Musik haben, können nun zusammen mit dem Studio WM, Martin Schmitt und dem Saxophonquintett der Schumann-Philharmonie im Gellertstadion musizieren. Tickets sind ab sofort im Vorverkauf erhältlich.