Wein, Weib und Gesang in Sachsen

Der Spätsommer lockt, die Weinernte naht: Traditionell finden am letzten Augustwochenende die Tage des offenen Weingutes statt. Über 25 Weingüter entlang der Sächsischen Weinstraße öffnen am 28. und 29. August ihre Pforten. +++

Die Sächsische Winzergenossenschaft Meißen eG als Sachsens größter Weinhersteller mit derzeit rund 1.500 Mitgliedern darf dabei natürlich nicht fehlen: Die Winzergenossenschaft bietet ein buntes Programm in der WeinErlebnisWelt Meißen. Ein Shuttlebus verbindet alle Weingüter miteinander, so dass Gäste bequem zur WeinErlebnisWelt und von dort auch wieder weiter fahren können. Auf dem Gelände der Winzergenossenschaft Meißen (Bennoweg 9) können Besucher aus nah und fern in der WeinErlebnisWelt hinter die Kulissen schauen.

Sowohl am Sonnabend, dem 28. August, als auch am Sonntag, dem 29. August, wird ab 10 Uhr bis Open end neben der beim Tag des offenen Weingutes obligatorischen 3er Weinprobe mit drei verschiedenen Weinen (je 0,1 Liter) zum Preis von sechs Euro viel geboten. Die Gäste können im Weincafé der Winzergenossenschaft bei großartigem Blick auf den Burgberg mit der Albrechtsburg und dem Dom 20 unterschiedliche Weine aus 19 verschiedenen Rebsorten genüsslich probieren, Prickelndes und Feines an der Wein- und Sektbar unter den Arkaden trinken oder im sonnenumschmeichelten Hof der WeinErlebnisWelt köstliche Weine und kleine Speisen zur Musik von DJ Dirk Otto genießen.

Bei Führungen durch die historischen, liebevoll restaurierten Keller der WeinErlebnisWelt sowie durch die Produktion können sich Besucher auf eine audiovisuelle, spannende Zeitreise durch die Geschichte des Weins begeben. Natalie Weich, Kellermeisterin der Winzergenossenschaft Meißen, bietet Weinliebhabern eine Vergleichsweinprobe alter und neuer Jahrgänge, sogenannte „Archivweinproben“, mit jeweils einer Rebsorte. Zudem gibt es Weinquiz und Weinrätsel, einen Sinnesparcour „Wein und mehr“ zum Fühlen, Schmecken und Riechen, eine Hüpfburg und Kinderbasteln mit Weinmaterialien.

Außerdem werden verschiedene alte Handwerke vorgeführt. So fertigt die Schauglasbläserei „Belgora“ an beiden Tagen fürs Publikum Glaskugeln und Glasröhrchen. Am Sonnabend können die Kleinen an filigranen Bewässerungskugeln auch selbst „Hand anlegen“ und die Kugeln bunt bemalen. Ein besonderer Höhepunkt am Sonnabend, dem 28. August, ist ab 15 Uhr das Hofkonzert mit den Original Meißner Blasmusikanten und ab 17 Uhr Jazz und Swing mit der Sunday Swing Connection im Innenhof. Der Eintritt zu beiden Veranstaltungen ist frei.
 
Am Sonntag, dem 29. August, sind eine Modenschau und um 15 Uhr ein weiterer Auftritt der Original Meißner Blasmusikanten geplant. „Im letzten Jahr nahmen immerhin knapp 500 Gäste allein an den Kellerführungen teil. Die rund 3.000  Besucher waren begeistert von unserem Angebot und natürlich auch von unseren Weinen.“

Quelle: Sächsische Winzergenossenschaft Meißen eG

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar