Weinmesse in Dresden – Erstmals Aussteller aus Sachsen dabei

Dresden - Weine aus Deutschlands sonnigem Süden stehen am 26. und 27. Mai 2018 im Mittelpunkt der 8. Weinmesse „Baden-Württemberg Classics“. Sie findet jeweils von 11 bis 18 Uhr im Internationalen Congress Center Dresden statt. Über 70 Weingüter und Genossenschaften wollen nach Dresden kommen, etwa 20 mehr als bisher. Sie bringen rund 900 Weine, Winzersekte und Edelbrände zum Verkosten mit. Erstmals sind auch sächsische Aussteller dabei. Gemeinsam wollen die drei Weinanbaugebiete den Blick für die Weinvielfalt aus Deutschland schärfen. Dazu werden auch kostenlose Lernweinproben über aktuelle Trends beim Weingenuss angeboten. Wie in den vergangenen Jahren können Restaurants und Hotels zwei Mitarbeiter kostenfrei für den Besuch der Weinmesse inklusive Degustation und Seminare anmelden. Hier können sie nicht nur den Geschmackssinn schulen, sondern direkt mit den Erzeugern zu sprechen und viele Details über Rebsorte, Boden oder Lage aus erster Hand erfahren. Die Palette der Rebsorten reicht von Gutedel, Riesling und Silvaner über Kerner, Chardonnay und Weiß- oder Grauburgunder bis hin zu MüllerThurgau, Lemberger, Spätburgunder und Trollinger. Die Messe ist eine einmalige Gelegenheit, um sein Weinwissen sensorisch und theoretisch zu erweitern.

Alle Weine werden in einem kostenlosen Degustationskatalog vorgestellt. Außerdem findet man sie kurz vor der Messe als Datenbank im Internet. Hier kann man sie nach Rebsorte, Anbaugebiet und weiteren Kriterien sortieren und einen persönlichen Probier-Fahrplan erstellen. Anmeldungen von Restaurants und Hotels für je zwei Mitarbeiter werden bis zum 17. Mai entgegen genommen.