Weinstraße – Jubiläumsjahr eingeläutet

Dresden – Unter dem Motto „Feiern-Erleben-Genießen“ soll das 25-jährige Jubiläum der Sächsischen Weinstraße gebührend gefeiert werden. Neben den traditionellen Weinfesten in Radebeul und Meißen führen zahlreiche kulturelle Veranstaltungen durch das Jahr.

Mit einer symbolischen Staffelstabübergabe ist das Jubiläumsjahr der Sächsischen Weinstraße feierlich eingeläutet worden. Unter dem Motto „Feiern-Erleben-Genießen“ soll das 25-jährige Bestehen der Tourismusroute gebührend gefeiert werden. Neben den traditionellen Weinfesten führen daher zahlreiche kulturelle Veranstaltungen durch das Jahr. „Bei so vielen Veranstaltungen im Elbland fällt es schwer sich abzuheben. Wir greifen vor allem auf die altbewährten und beliebten Weinfeste zurück. Darüber hinaus liegt es an jedem Winzer und Gastwirt in diesem Jahr zu zeigen, dass man in Sachsen und besonders im Elbtal einen schönen Urlaub verbringen kann“, sagte Bert Wendsche, der Vorstandsvorsitzende des Tourismusverbandes „Sächsisches Elbland e.V.“

Am Himmelfahrtswochenende vor genau 25 Jahren wurde die sächsische Weinstraße feierlich eingeweiht. Seitdem führt die rund 55 Kilometer lange Route entlang der Elbe von Pirna über Dresden, Radebeul und Meißen bis nach Diesbar-Seußlitz. Insbesondere die Verbindung von Kultur und Weinkultur macht die Sächsische Weinstraße einzigartig in Deutschland. Egal ob auf dem 90 Kilometer langen Wanderweg, der Weinstraße selbst oder per Dampfschiff auf der Elbe erkunden zahlreiche Besucher die markanten Weinberge. Und das macht sich auch in den Übernachtungszahlen bemerkbar. Denn seit 1994 haben sich diese im Elbland von knapp 500.000 auf mehr als 1,3 Millionen im vergangenen Jahr gesteigert. Nicht nur deshalb blickt der Tourismusverband optimistisch in die Zukunft.

Ob der 2017er Jahrgangswein dem Jubiläumsjahr gerecht wird, bleibt allerdings noch abzuwarten. Nach langen Frostperioden blicken die Winzer dennoch optimistisch auf die Weinsaison.