Weiße Rosen sind in Dresden eingetroffen

Dresdens Oberbürgermeisterin Helma Orosz nahm am Montag eine Lieferung von weißen Rosen entgegen. Viele Dresdner tragen die Blumen am 13. Februar am Revers, um ein Zeichen für Demokratie und Toleranz zu setzen. +++

Die weiße Rose ist ein Symbol für die Überwindung von Krieg, Rassismus und Gewalt. Am 13. Februar, dem Jahrestag der Bombardierung Dresdens, tragen sie Menschen in der ganzen Stadt am Revers und setzen so ein Zeichen für Toleranz und Demokratie.

Interview mit: Helma Orosz (CDU), Oberbürgermeisterin

Am Montag Morgen nahm die Dresdner Oberbürgermeisterin die Lieferung von mehreren tausend weißen Rosen vom Sebnitzer Bürgermeister Mike Ruckh entgegen. Seit 2005 werden die Blumen von der Firma Deutsche Kunstblume Sebnitz produziert.

Interview mit: Mike Ruckh (CDU), Oberbürgermeister Sebnitz

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar