Weiße Weihnachten für alle Sachsen noch möglich

Leipzig - Es war der heißeste Sommer in Leipzig seit Aufzeichnungsbeginn. Skandinavische Hochdruckgebiete sorgten für reichlich Hitze und Trockenheit. Auch der Winter wird in diesem Jahr von den skandinavischen Strömen begleitet.

Das Jahr neigt sich so langsam dem Ende zu. Es war ein turbulentes Jahr nicht nur für Politik und Wirtschaft. Auch das Wetter machte vielen Sachsen zu schaffen. Lange Hitze und die damit verbundene Trockenheit machte vor allem vielen Bauern einen Strich durch die Rechnung. Es war in Leipzig der wärmste Sommer seit Aufzeichnungsbeginn, so Meteorologe Florian Engelmann.
Nun sind wir im Winter angekommen und es stellt sich die Frage wie sind die nächsten Tage bei uns in Sachsen zu erwarten. Kommt der Schnee auch in den tiefen Lagen an?

Leider noch keine sonderlich winterlichen Aussichten. Doch die Kids müssen die Hoffnung nach einer weißen Weihnacht noch nicht aufgeben.
Drücken wir also die Daumen, dass unter'm Weihnachtsbaum in diesem Jahr nicht nur tolle Geschenke liegen, sondern auch mit dem Schlitten die nahe gelegene Rodelpiste unsicher gemacht werden kann.