Weiter Verzögerungen um den Operettenneubau

Die Chance auf einen Operettenneubau am Wiener Platz rückt immer weiter in die Ferne.

Bereits im Dezember dieses Jahres sollte der Vertrag zum Bau geschlossen werden, die Stadt aber steckt noch immer in Verhandlungen mit möglichen Investoren.

Ein Grund dafür ist der Haustarif für die Mitarbeiter der Operette, der noch immer nicht rechtskräftig ist.

Ursprünglich sollte die Operette im Herbst 2008 am Wiener Platz stehen. Jetzt wird es frühestens Frühjahr 2009.