Weitere Baustellen sorgen für Stau

Chemnitz - Ab Montag, dem 14. Mai, wird es aufgrund von Bauarbeiten zu zwei Straßensperrungen kommen.

Die Rembrandtstraße wird zwischen Zschopauer Straße und Zieschestraße voll gesperrt. Dort wird eine Großbaustelle eingerichtet, um die Straße zu erneuern. Die Baumaßnahme wird voraussichtlich bis 05. November andauern.

Ebenfalls voll gesperrt wird die Stollberger Straße auf Höhe des Südrings. Betroffen ist die landwärtige Fahrbahn. Grund dafür sind Gleisarbeiten.

Auf der Zschopauer Straße wird es zwischen Gutenbergstraße und Senefelder Straße zu Verkehrsraumeinschränkungen kommen. Die Baumaßnahme an den Gasleitungen wird vom 14. bis 18. Mai andauern.

Außerdem müssen sich Autofahrer ab dem 15. Mai auf Verkehrseinschränkungen an der Jagdschänkenstraße einstellen. Dort wird zwischen der Neue Straße und der Curiestraße die Fahrbahn erneuert. Dafür muss jedoch die Fahrbahn halbseitig gesperrt werden. Der Verkehr wird mittels Ampel geregelt. Die Baumaßnahme soll ungefähr anderthalb Wochen dauern.

Freie Fahrt heißt es voraussichtlich ab 18. Mai auf folgenden Straßen:

Die halbseitigen Fahrbahnsperrungen auf der Bahnhofstraße zwischen Annaberger und Zschopauer Straße haben bald ein Ende. Die 4. Bauphase des Chemnitzer Modells ist so gut wie abgeschlossen.

Auf der Barbarossastraße können voraussichtlich am 18. Mai die Gehwegerneuerungen beendet werden, sodass der Verkehr wieder ungehindert fließen kann.

Und auch die Abwasserarbeiten auf der Chemnitzer Straße in Grüna zwischen Bleicherstraße und Teichstraße sowie August-Bebel-Straße und Pleißaer Straße können abgeschlossen werden.

Außerdem wird die Langzeitsperrung auf der Hübschmannstraße endlich aufgehoben. Auf der Straße galt seit September 2016 zwischen der Puschkinstraße und der Weststraße eine Einbahnstraßenregelung. Diese wird in der kommenden Woche aufgehoben.