Weitere Flüge am Airport Leipzig/Halle gestrichen – erste Mallorca-Urlauber zurück in Leipzig

Auch am Dienstagvormittag ist die Liste der „cancelled“-Flüge am Flughafen Leipzig/Halle endlos lang. Die Deutsche Flugsicherung verlängerte die Sperrung des unteren Luftraums, auch über Leipzig, voraussichtlich bis Dienstag 14 Uhr.

Lufthansa und Air Berlin fliegen seit Montagabend auf eigene Faust unter Sichtflugbedingungen.

In Leipzig ist um 6:30 Uhr am Dienstagmorgen ein Flugzeug in Richtung Nürnberg gestartet. In der Nacht zum Dienstag kamen zwei Flieger mit Gestrandeten aus Mallorca am Airport nördlich von Leipzig an.

Allerdings sind bereits am Dienstagvormittag schon wieder mindestens 80 Prozent der geplanten Flüge gestrichen worden.

Eine Besserung ist nach englischen Medienberichten auch vorerst nicht in Sicht: Der Vulkan in Island speit wieder mehr Asche aus und eine riesige neue Aschewolke soll sich Großbritannien und dem europäischen Festland nähern.