Weitere Geschädigte nach exhibitionistischen Handlungen gesucht

Beamte haben einen 24-Jährigen ermittelt, der mehrere exhibitionistische Handlungen in Limbach-Oberfrohna begangen hat.

Bisher liegen der Polizei dazu fünf Anzeigen von jungen Frauen vor.Es ist bekannt, dass der Mann auch im Raum Glauchau und Penig weitere derartige Straftaten begangen haben soll, die bei der Polizei bisher nicht angezeigt wurden. Oftmals werden exhibitionistische Handlungen gegenüber Frauen von den Geschädigten aus Scham nicht angezeigt. Die Beamten der Kriminalaußenstelle Rochlitz (Telefon 03737 / 7890) bitten deshalb nochmals jene Frauen, die in den Morgenstunden im Stadtgebiet von Limbach-Oberfrohna, Hartmannsdorf, Penig und im Raum Glauchau von einem jungen Mann belästigt wurden, sich zu melden. Ihre Aussagen werden auf Wunsch auch von Beamtinnen entgegengenommen.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar