Weitere Unterstützung für Grassi Museum

Im Rahmen der Aktion „Ein Stück Leben für Leipzig“ wurde am Dienstag ein neues Ausstellungsstück präsentiert. Es handelt sich dabei um eine japanische No-Maske.

Dank einer Patenschaft konnte das Objekt fachgerecht restauriert werden. Die Maske wird mit rund 200 anderen bald im Grassi Museum zu sehen sein.

Interview: Angelika Hoffmeister zu Nedden – Restauratorin

Das Patenschaftsprogramm des Museums besteht seit 3 Jahren. Mit dessen Hilfe konnten schon insgesamt 6 Ausstellungsstücke im Wert von rund 5000 Euro restauriert werden.