Weiteren Anstieg der Schülerzahlen in Sachsen

Im Schuljahr 2015/16 lernen an den allgemein- und berufsbildenden Schulen sowie Schulen des zweiten Bildungsweges in Sachsen über 453.000 Schüler. Im Vergleich zum Vorjahr waren das knapp 8000 Schüer mehr. Auch die Zahl der Lehrer ist gestiegen.

Im Schuljahr 2015/16 lernen an den 1 753 allgemein- und berufsbildenden Schulen sowie Schulen des zweiten Bildungsweges in Sachsen 453 261 Schülerinnen und Schüler. Im Vergleich zum Vorjahr waren das insgesamt 7 649 bzw. 1,7 Prozent mehr Schüler.

Während die Schülerzahl an den 1 483 allgemeinbildenden Schulen um 7 865 auf 351 700 zunahm, sank sie dagegen jeweils an den 259 berufsbildenden Schulen um 110 auf 99 389 und an den 11 Schulen des zweiten Bildungsweges um 106 auf 2 172 Schüler.

Wie das Statistische Landesamt weiter ermittelte, haben sich die Schülerzahlen sowohl an den 1 368 öffentlichen Schulen mit derzeit 390 923 Schülern als auch an den 385 Schulen in freier Trägerschaft mit 62 338 Schülern erhöht.

Unterrichtet werden Sachsens Schüler insgesamt von 34 701 voll- bzw. teil-zeitbeschäftigten Lehrpersonen. Gegenüber dem vergangenen Schuljahr ist das ein Anstieg von 242 bzw. 0,7 Prozent.

Quelle: Statistisches Landesamt Sachsen