Weiterer Sieg für die Chemnitzer Wasserballer

Die Zweitliga-Wasserballer des SC Chemnitz haben am Samstag ihre Siegesserie fortgesetzt.

In heimischer Halle besiegten die Schützlinge von Trainer Ralf Hofmann im Westsachsenderby den SV Zwickau knapp mit 12 zu 11.

Dabei sah es lange Zeit nach der ersten Saisonniederlage für die Wasserballer unserer Stadt aus, am Anfang lagen sie noch mit 0 zu 4 Toren zurück.

Jedoch ging den Gästen aus Zwickau zur Mitte des Spieles die Puste aus und die Chemnitzer kamen Tor um Tor näher, so dass es zur Halbzeit nur noch 7:5 auf der Anzeigetafel stand.

In der zweiten Hälfte entwickelte sich das Spiel zu einem echten Krimi. Nach einer 3 Tore-Führung der Gastgeber, kämpfte sich Zwickau bis auf ein Tor heran, doch diesen knappen Vorsprung hielten die Chemnitzer bis zum Abpfiff.

Mit nunmehr drei Siegen aus drei Spielen rangiert der SC Chemnitz überraschend auf Platz eins der 2. Wasserball-Liga-Ost und kann mit breiter Brust zu den nächsten Auswärtsspielen nach Dresden und Görlitz fahren.

++
Mehr Nachrichten aus der Welt des Sports lesen Sie auch hier