Weiteres Studenten-Gebäude am Brühl wird entwickelt

Die Entkernungsarbeiten an einem weiteren Gebäude im Brühl-Karree zwischen Georgstraße, Karl-Liebknecht-Straße, Untere Aktienstraße und Brühl haben begonnen.

Bis Mitte November 2011 wird das Gebäude Georgstraße 20 für eine viertel Million Euro für Studenten und Azubis hergerichtet.

Bereits im Mai 2011 wurde die Sanierung des angrenzenden Eckgebäudes Brühl 24 abgeschlossen. Die darin befindlichen 9 Wohnungen sowie 7 der insgesamt 9 Zimmer konnten zwischenzeitlich vermietet werden. Für die übrigen 2 Zimmer laufen derzeit Gespräche mit Interessenten.

Vor dem Hintergrund der hohen Nachfrage nach Wohnen auf dem Brühl entwickelt die GGG jetzt ein weiteres Gebäude im gleichen Karree. Die Unternehmensplanungen sehen die schrittweise Aufwertung aller sich im GGG-Eigentum befindlichen Gebäude im Karree Georgstraße, Karl-Liebknecht-Straße, Untere Aktienstraße und Brühl in den nächsten Jahren vor.

In der Georgstraße 20 soll Wohnraum speziell für die Zielgruppen Studenten und Auszubildende geschaffen werden. Unter dem Namen „StudiWohnen“ bietet die GGG diesen Zielgruppen ein attraktives Komplettpaket. In der monatlichen Pauschalmiete für ein Zimmer oder eine WG-Wohnung sind bereits enthalten: Nebenkosten einschließlich Wasser, Heizung, Strom, die Nutzung der Einbauküche, TV- und Radio-Anschluss sowie Internet-Flatrate. Damit die Studenten ihre Flexibilität behalten, gibt es im Mietvertrag eine kurze Kündigungsfrist von nur einem Monat.

Entstehen werden in der Georgstraße insgesamt sechs 3-Raum-Wohnungen mit Wohnflächen von 66 bis 68 m² sowie eine Gewerbeeinheit im Erdgeschoss. Einzeln angemietet werden können insgesamt 3 Zimmer mit je rund 12 m² für 160 Euro Pauschalmiete und 3 Doppelzimmer mit rund 29 m² für 230 Euro Pauschalmiete.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar