Weiteres Teilstück des Chemnitztalradweges eröffnet

Chemnitz – Der Chemnitztalradweg hat sich in den vergangenen Jahren zu einer Attraktion für Radfahrer und Spaziergänger entwickelt. Nun ist eine weitere große Verlängerung fertig gestellt worden. Seit Samstag ist die Strecke offiziell freigegeben.

Inline Skater, Radfahrer und Co können sich von nun an am Chemnitztalradweg noch mehr auspowern. Am Samstag wurde das neue 5,7 Kilometer lange Teilstück des Radweges freigegeben. Radfahrer können nun von der Unteren Hauptstraße in Witgensdorf offiziell bis in den Claußnitzer Ortsteil Markersdorf weiterradeln.

Im Jahr 2015 wurde mit den Bauarbeiten für den Abschnitt begonnen. Die Fertigstellung und Freigabe des neuen Teilstücks war ursprünglich Ende 2016 vorgesehen, jedoch verzögerten sich die Arbeiten um einige Monate. Nun ist der rund 2,6 Millionen Euro teure Abschnitt fertiggestellt und kann von Radfahrern, InlineSkatern und Fußgängern genutzt werden.

Die Idee die ehemalige Strecke der Chemnitztalbahn als Radweg zu nutzen enstand bereits im Jahr 2003.