Weiterhin Auszahlung der Soforthilfe für vom Hochwasser betroffene Pirnaer

Nicht nur in Dresden, auch in Pirna wird noch bis zum 25. Juni Soforthilfe für von der Flut betroffene Privatpersonen und Unternehmen ausgezahlt. Die Auszahlstelle im Stadthaus Pirna ist täglich von 8 bis 17 Uhr geöffnet. +++

Geöffnet hat die Auszahlstelle im Stadthaus 1, Am Markt 10 an den Wochentagen von 8:00 bis 17:00 Uhr. Geschädigte Unternehmen erhalten dabei einmalig 1.500 Euro. Erwachsene Privatpersonen erhalten 400 Euro, jedes minderjährige Kind 250 Euro. Maximal bekommt jeder Haushalt 2.000 Euro.

Dabei ist zu beachten, dass diese Soforthilfe nur gewährt werden kann, wenn Schäden der privaten Haushalte und am Hausrat des 1. Wohnsitzes im Erdgeschoss oder höher durch Oberflächenwasser eingetreten sind. Mitarbeiter der Stadt überprüfen derzeit die rechtmäßige Auszahlung in den betroffenen Bereichen. Die Stadt bittet alle privaten und gewerblichen Zahlungsempfänger selbständig zu prüfen, ob die Voraussetzungen der Auszahlung wirklich vorgelegen haben.

Falls dies nicht der Fall ist, bitten wir bis zum 25. Juni 2013 um Kontaktaufnahme mit der Auszahlstelle im Stadthaus.

Quelle: Stadtverwaltung Pirna

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar