Weiterhin falsche Polizisten in Dresden unterwegs

Aktuell sind in Dresden Trickbetrüger aktiv, die sich am Telefon als Polizeibeamte ausgeben. Die Täter rufen ältere Menschen an und versuchen sie dazu zu bewegen, ihr Erspartes vom Konto abzuheben. +++

Die Männer geben am Telefon an, das Geld wäre auf der Bank nicht sicher und würde später von einem Boten der Polizei abgeholt. Diese würde das Geld in vermeintlich sichere Verwahrung nehmen.

Diese unschöne Erfahrung musste auch ein älteres Pärchen aus der Dresdner Johannstadt machen. Sie erhielten über mehrere Tage Anrufe von vermeintlichen Polizeibeamten. Diese versuchten sehr beredsam, die Senioren davon zu überzeugen, eine hohe fünfstellige Summe vom Konto abzuheben. Die älteren Herrschafften gingen auf die Sache nicht ein und verständigten die Polizei.

Die Polizei rät:

– Legen Sie ein gesundes Misstrauen an den Tag!
– Geben Sie keine Informationen zu Ihrer finanziellen Situation preis!
– Die Polizei würde nie dazu raten, Geld aus sicherheitsgrünen vom Konto zu nehmen!
– Verständigen Sie im Zweifel die Polizei!

Quelle: Polizei Dresden