Weiterhin ungewisse Zukunft für Leipziger „Arche“

Die Umbauarbeiten für das Kinderhilfsprojekt des Leipziger Westens verlaufen weiterhin schleppend. Der geplante Umzug des Vereins in das Riverboat-Gebäude ist für Erste gescheitert. +++

Schon vor zwei Jahren sollte der Leipziger Verein in das Riverboat-Gebäude einziehen. Jedoch wurde dies laut dem Sponsor Porsche wegen eines Rechtsstreits mit dem Voreigentümer verhindert.

Nachdem dieser schon seit längerem beendet ist, hoffen die Mitarbeiter des Kinderhilfswerkes weiterhin, dass sich Porsche zu dem Projekt bekennt und die Umbauarbeiten beginnt.