Welche Farbe darf es sein?

Chemnitz – Chemnitzer haben ab sofort die Möglichkeit, über die Auswahl der zukünftigen Lichtfarbe bei der LED-Straßenbeleuchtung abzustimmen. Dazu wurde von der Stadt Chemnitz und der eins Energie in Sachsen eine Musterstrecke, bestehend aus 12 Lichtpunkten, an der Lohstraße eingerichtet.

Hintergrund ist die künftige, stadtweite Modernisierung der Leuchten mit einer effizienten LED-Technik. Bis zum 31. Januar haben die Chemnitzer Zeit ihre bevorzugte Lichtfarbe zu wählen. Jeder Lichtpunkt ist mit einem Namen gekennzeichnet, der einfach bei der Abstimmung angegeben werden kann. Diese kann entweder online über die Homepage der Stadt Chemnitz, sowie über die Homepage der eins Energie erfolgen oder ganz klassisch per Post. Dafür wird am Mittwoch ein Coupon im Amtsblatt veröffentlicht, der ausgefüllt an die Stadt Chemnitz gesendet werden kann. Zusätzlich sind die Lichtpunkte mit einem QR-Code versehen, über den man auch direkt zur Abstimmung gelangt. Die Meinung der Chemnitzer soll bei der Auswahl der Farbtemperaturen berücksichtigt werden. Die Ergebnisse sollen dann im Februar ausgewertet und vorgestellt werden.
Insgesamt sollen jährlich bis zu 1.000 Leuchten erneuert werden.