Welche Zukunft haben Fachhochschulen? – Tag der Wissenschaft an der HTWK Leipzig

Am 27. Mai 2010 veranstaltet die Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK Leipzig) den „Tag der Wissenschaft“. Studierende, Mitarbeiter, Professoren, Partner aus der Wirtschaft und anderen wissenschaftlichen Einrichtungen sowie alle Interessierten sind eingeladen, an den Vorträgen und Workshops in den Fakultäten sowie an der anschließenden hochschuloffenen Podiumsdiskussion teilzunehmen.

Das deutsche Hochschulsystem befindet sich seit einigen Jahren in einem grundlegenden Veränderungsprozess, so ein HTWK-Sprecher. Gesetzliche Neuregelungen, finanzielle Einschnitte und veränderte gesellschaftliche Rahmenbedingungen zwingen die Hochschulen zu verstärktem Wettbewerb. Mit dem „Tag der Wissenschaft“ stellt sich die HTWK Leipzig der Diskussion um die zukünftige Rolle der Fachhochschulen in der Wissenschaftslandschaft und fordert Politik und Wirtschaft zur Positionierung auf.

Am Vormittag finden von 8 bis 13 Uhr wissenschaftliche Vorträge, Workshops und Laborbesichtigungen in den sieben Fakultäten der HTWK Leipzig statt. Wissenschaftler, Diplomanden und Doktoranden haben Gelegenheit, die Ergebnisse ihrer Forschung vorzustellen.

Von 13 bis 14:30 Uhr diskutieren namhafte Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft im Audimax der HTWK Leipzig, Raum G 329 des Geutebrück-Baus in der Karl-Liebknecht-Straße 132, zum Thema „University of Applied Sciences oder Akademische Lehrausbildung – welche Zukunft haben Fachhochschulen?“.