Weltbeste Tangotänzer in Dresden

Zwei der renommiertesten Tangotänzer weltweit, Nicole Nau und Luis Pereyra, sind am Donnerstag mit der Tanzshow „The Great Dance Of Argentina“ im Alten Schlachthof in Dresden und vorab bereits jetzt zu Gast im Drehscheibe-Studio. +++

„Argentinien ist mehr als Tango“ – das sagen ausgerechnet zwei der besten und renommiertesten Tangotänzer weltweit. Nicole Nau und Luis Pereyra verstehen sich als empathischen Kulturbotschafter Argentiniens. Sie bringen keine Show auf die Bühne sondern ein Stück argentinisches Leben – in demnatürlich auch der Tango einen prominenten Platz einnimmt. Mit ihrer Produktion „The Great Dance of Argentina“ und dem neuen Programm „Vida“ sind sie wieder in Deutschland und Europa auf Tour.

Nach der Erfolgstournee 2013 mit 100.000 begeisterten Zuschauern in Europa & Amerika und allabendlichen Standing Ovations stehen diesmal über 90 Termine auf dem Tourplan.Mit „Vida“ (spanisch für „Leben“) feiern Nicole Nau und Luis Pereyra gemeinsam mit den Tänzern und Musikern ihrer Company einmal mehr ein Fest der Sinne. Sie tanzen den Schmerz, die Hoffnung, die Freude und die Kraft ihres Volkes. Sie tanzen den Augenblick, sie leben den Augenblick – immer wie-der neu. Voller Intensität, voller Leidenschaft und Vitalität. „Vida“ ist eine Hommage an die Kultur ihres Heimatlandes Argentinien: an den Tango mit seiner Melancholie, seiner Eleganz und Erotik – aber auch mit seiner ursprünglichen Kraft, seiner spielerischen Leichtigkeit und Freude, die zu oft von Klischees überdeckt werden. „Vida“ entführt die Zuschauer aber auch ins ländliche Argentinien, wo die Vidala, die Zamba, die Chacarera getanzt werden. Das kraftvolle Spiel auf den großen Bombo-Trommeln, das rasante argentinische Steppen, mit dem sich die Gauchos messen und das halsbrecherische Wirbeln der Boleadoras sind Rhythmus pur, berstend vor Energie. Bei Musik, Gesang und Tanz wird gemeinsam gefeiert: Sie feiern die Kultur ihres Landes, sie feiern das Leben.Für ihre authentische Repräsentation der argentinischen Kultur wurden Nicole Nau und Luis Pereyra 2012 mit dem argentinischen Kulturstaatspreis ausgezeichnet.

Luis Pereyra wurde 1965 in Santiago del Estero geboren. Bereits im Alter von fünf Jahren tanzte er in Folklore-Gruppen, mit elf Jahren wurde er Mitglied des Ballett Argentino. Nach einem Studium der Choreographie und umfassender Tanzausbildung in Buenos Aires wirkte er in allen großen, weltweit erfolgreichen Tango-Produktionen als Tänzer und Choreograph mit – u.a. in Forever Tango, Tango Pasiòn und von 1987 bis 2000 in dem Musical Tango Argentino, wofür er im Jahr 2000 den Tony Award für die beste Choreographie erhielt. Für Luis Pereyra ist die Musik die Ursprungskraft allen Tanzes. Deshalb wählt er mit Bedacht starke Kompositionen der original argentinischen Musik für die Shows aus und legt großen Wert auf die Instrumentalisierung durch authentische Instrumente wie Bandonéon, Cajas und die großen Bombo-Trommeln. Luis Pereyra ist nicht nur ein begnadeter Tango-Tänzer und der König des argentinischen Steppens sondern auch ein leidenschaftlicher Musiker und wahrer Meister der Boleadoras.

Nicole Naus Weg zu einer der bekanntesten und einfl ussreichsten Tango-Tänzerinnen der Welt ist außergewöhnlich. 1963 in Düsseldorf geboren, arbeitete sie nach ihrem Graphikdesign-Studium für renommierte Agenturen, als sie 1988 die Show „Tango Argentino“ auf der Bühne sah. Fasziniert davon reiste sie nach Argentinien – und verlor ihr Herz endgültig an den Tango. Sie ließ sich zur professionellen Tänzerin ausbilden und eroberte sich in kürzester Zeit einen herausragenden Platz in der argentinischen und internationalen Tango-Szene. Zu Beginn als Ausländerin kritisch beäugt, ehrte sie der ehemalige Staatspräsident zehn Jahre später als „beste Tangotänzerin“, und die argentinische Post widmete ihr als Repräsentantin des argentinischen Tango sogar zwei Briefmarken. Ihre abenteuerlich anmutende Lebens- und Liebesgeschichte mit dem Tango und mit ihrem Mann Luis Pereyra erzählt sie in ihrem erfolgreichen Buch „Tanze Tango mit dem Leben“, das 2013 beim Bastei Lübbe Verlag erschienen ist. Als Designerin und Kostümbildnerin ist Nicole Nau auch verantwortlich für die hinreißenden Kleider und die gesamte Ausstattung der Shows.Neben ihrer Tätigkeit als künstlerische Leiter des traditionsreichen Tangotheaters „Viejo Almacen“ in Buenos Aires touren Nicole Nau und Luis Pereyra mit ihrer eigenen Company „El Sonido de mi Tierra“ in wechselnder Besetzung um die Welt.