Weltmeisterliches Interesse bei Fahrradmesse in Chemnitz

Die Chemnitzer Fahrrad-Messe hat am Wochenende mehr als 3.000 Besucher ans Wasserschloss Klaffenbach gelockt.

Bei der 3. Auflage der „Fahr Rad Chemnitz“ stellten zahlreiche Händler der Region ihre neuesten Modelle vor.

Auch neues Zubehör stand im Blickpunkt des Besucherinteresses.

Rund um die zweitägige Messe wurde ein umfangreiches Rahmenprogramm geboten.

Neu in diesem Jahr war der für jedermann und -frau offene Bergsprint nahe des Wasserschlosses.

Eröffnet wurde dieser von keiner Geringeren als der Olympiasiegerin und mehrmaligen Weltmeisterin im Bahnradsprint, Kristina Vogel.

Sie benötigte für die 450 Meter lange Steigung genau 41,7 Sekunden.

Die 24-Jährige von Chemnitzer Team Erdgas.2012, die außer Konkurrenz fuhr, war trotz geringer Aufwärmzeit mit ihrer Fahrt zufrieden.

Interview: Kristina Vogel, Weltmeisterin Bahnradsprint 2015

Nach Kristina Vogel begaben sich noch etwa 40 weitere Männer und Frauen bei wechselhaften Bedingungen auf die Strecke.

Nur einem männlichen Starter gelang es bis zum Abend, die Richtzeit der Weltmeisterin zu unterbieten.

Laut den Veranstaltern der Fahrrad-Messe soll das Bergsprintrennen auch im kommenden Jahr stattfinden.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar