Weltmeisterpaar nur Dritte

Das Chemnitzer Eiskunstlaufweltmeisterpaar Aljona Savchenko und Robin Szolkowy hat beim Grand Prix Finale in Korea den Sieg verpasst.

Die Beiden kamen nur auf den dritten Platz. Ihr Trainer Ingo Steuer kündigte inzwischen an, dass bei der gezeigten Kür einige Elemente neu sortiert werden sollen. Auf dem Eis in Korea verstolperten Beide unter anderem den dreifachen Toe-Loop, ebenso wie Aljona den dreifachen Salchow.

Viel Zeit zum Trainieren bleibt allerdings nicht. Schon am kommenden Wochenende läuft das Chemnitzer Eislaufpaar bei den Deutschen Meisterschaften in Oberstdorf. Die Verteidigung ihres Weltmeistertitels
steht dann im März kommenden Jahres in Los Angeles an.

++
Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer top informiert!