Weltrekordversuch auf der mitteldeutschen handwerksmesse

Konditoren aus Sachsen-Anhalt und der Handwerkskammer Halle versuchen am Mittwoch auf der mitteldeutschen handwerksmesse in Leipzig einen Weltrekord aufzustellen: Eine Torte in Form der Himmelsscheibe von Nebra mit einem angestrebten Durchmesser von drei Metern soll gebacken werden.

Der Weltrekordversuch startet um 10 Uhr in der Messehalle 2 am Stand A21/B22, LEIPZIG FERNSEHEN ist mit vor Ort. Die Riesentorte wird bis 15 Uhr auf der Neuen Messe Leipzig laut Messesprecher zusammengesetzt.

Den feierlichen Anschnitt übernimmt Detlef Schubert, Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft und Arbeit, Sachsen-Anhalt, im Beisein von Thomas Keindorf, Präsident der Handwerkskammer Halle, Martin Buhl-Wagner, Geschäftsführer der Leipziger Messe, und dem Obermeister der Landesinnung der Konditoren Sachsen-Anhalt, Michael Wiecker.

Ob der Weltrekordversuch geglückt ist, erfahren Sie als LEIPZIG FERNSEHEN Zuschauer Mittwochabend ab 18 Uhr stündlich in Ihrer Drehscheibe Leipzig.

Vorab schon einmal Informationen zu den geplanten Zutaten-Mengen:
120 Kilogramm Butterkrem,
15 Kilogramm Haselnussnougat,
50 Kilogramm Schokolade,
500 Eier,
25 Kilogramm Zucker
je zehn Kilogramm Weizenstärke, Weizenmehl und Butter