„Welttag des Mannes“ in Dresden

Am 5. November findet um 19 Uhr im Festsaal des Dresdner Rathauses eine Podiumsdiskussion statt. Zum Thema Der geschlagene Mann? Männer als Opfer häuslicher Gewalt .

Die Gleichstellungsbeauftragte der Landeshauptstadt Dresden, Kristina Winkler, lädt alle Interessierte innerhalb der Reihe Männer im Gespräch herzlich ein. Der Eintritt ist frei.

In dieser Gesprächsrunde wird das Tabu, die Betroffenheit von Männern als Opfer häuslicher Gewalt, thematisiert und die öffentliche Wahrnehmung des Problems diskutiert. Vertreterinnen und Vertreter verschiedenster Professionen berichten von ihren Erfahrungen mit diesem Thema.

Als Gäste werden erwartet: Hans-Joachim Lenz, Forsche Männer & Frauen Ebringen; Sylvia Müller, Dresdner Interventions- und Koordinierungsstelle zur Bekämpfung häuslicher Gewalt/Gewalt im sozialen Nahraum D.I.K.; Thomas Geithner, Polizeidirektion Dresden; Prof. Dr. Lothar Böhnisch, Professur für Sozialpädagogik und Sozialisation der Lebensalter an der Technischen Universität und Dr. Ralf Lunau, Anwalt für Familienrecht.

++

Mehr Nachrichten in der Drehscheibe Dresden, stündlich ab 18 Uhr auf DRESDEN FERNSEHEN.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar