Wem wurden Münzen angeboten?

Ende November 2009 suchten unbekannte Diebe in den Abendstunden ein Einfamilienhaus im Raum Oelsnitz heim und durchsuchten das Haus offensichtlich nach Schmuck und anderen Wertsachen.

Zum Einsteigen hatten die Täter eine Trittleiter mitgebracht, welche sie dann am Tatort zurückließen. Aus einem aufgehebelten Tresor entwendeten die Diebe Schmuck und Gold-bzw. Silbermünzen. Der Wert der Münzen wird auf etwa 2 500 Euro geschätzt. Zur Aufklärung des Wohnungseinbruchs sucht die Polizei jetzt Zeugen, die Hinweise zum Verbleib der Münzen geben können.

Weil die Täter am Tatort eine 5-stufige Trittleiter zurückließen, deren Herkunft unklar ist, werden auch dazu Auskünfte erbeten.

Unter www.Polizei.Sachsen.de sind im Fahndungsportal unter „Sachfahndungen“ Vergleichsstücke aller gestohlenen Münzen abgebildet.
Die Stollberger Kriminalisten haben folgende Fragen:

Wem wurden Münzen, wie die abgebildeten, nach dem 28.11.2009 zum Kauf angeboten? Wer stellte am 28.11.2009 den Verlust einer 5-stufigen Trittleiter fest?

Hinweise nimmt das Polizeirevier Stollberg, Tel. 037296 90-0, oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer top informiert!