Weniger Arbeitslose in Chemnitz

Das der Winter nun endgültig vorbei ist, macht sich auch auf dem Arbeitsmarkt von Chemnitz bemerkbar.

Die Zahlen in der Agentur für Arbeit in Chemnitz zeigen, dass im April mit etwa 23 500 Chemnitzern immerhin 614 weniger arbeitslos waren als noch im März. Auch die Quote ging damit zurück, sie sank von 18,8 auf 18,3 Prozent. Grund dafür ist laut Agentur die Belebung im Bau- und auch im Landwirtschaftsgewerbe. Der späte Aufschwung des Arbeitsmarktes ist mit dem lang andauernden Winter zu erklären. Auch landesweit erholt sich der Arbeitsmarkt. Waren noch im März knapp 450000 Sachsen ohne Arbeit, so sind es im April reichlich 18000 weniger, die Quote im Freistaat sank von 20,1% auf 19,3%. Einen Bericht sehen Sie am Donnerstag ab 18.00 Uhr in der Drehscheibe Chemnitz bei SACHSEN FERNSEHEN.