Weniger Arbeitslose in Dresden

Im November hat sich die Zahl der Arbeitslosen in der Stadt Dresden verringert. Insgesamt 23.144 Männer und Frauen waren arbeitslos gemeldet. Die Arbeitslosenquote ist auf 8,5 Prozent gesunken und liegt unter dem sächsischen Durchschnitt. +++

Im November meldeten sich 4.646 Männer und Frauen in der Stadt Dresden neu oder erneut arbeitslos. Das waren 608 weniger als im Vormonat und 670 weniger als im Vorjahresmonat. Ins-gesamt 1.877 Personen meldeten sich aus Erwerbstätigkeit arbeitslos, das waren 206 weniger als im Vormonat und 490, ca. ein Fünftel, weniger als vor einem Jahr.

Gleichzeitig konnten 4.918 Menschen ihre Arbeitslosigkeit beenden, 639 weniger als im Vormo-nat und 1.002 weniger als im Vorjahr. 1.612 nahmen eine Erwerbstätigkeit auf, 271 weniger als im Vormonat und 793 weniger als im gleichen Monat des Vorjahres.

Im aktuellen Monat ist die Zahl der jugendlichen Arbeitslosen unter 25 Jahren um 99 auf 2.056 Mädchen und Jungen gesunken. Das sind 4,6 Prozent weniger als im Vormonat und 143 oder 6,5 Prozent weniger als im November 2011.

Ebenfalls gesunken, wenn auch nur um knapp 1 Prozent, ist die Zahl der über 50-jährigen Ar-beitslosen. Aktuell sind 6.802 über 50-Jährige arbeitslos gemeldet, 65 weniger als im Vormonat und 173 oder 2,5 Prozent weniger als im Vorjahresmonat.

Die Zahl der Langzeitarbeitslosen ist wieder unter die 9.000er Marke gesunken. Im Berichtsmo-nat verringerte sich die Zahl der Männer und Frauen, die ein Jahr oder länger arbeitslos sind um 78 auf 8.979. Das sind 51 oder 0,6 Prozent mehr als noch im Vorjahr.

Quelle: Agentur für Arbeit Dresden
++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!