Weniger Azubis in Sachsen

In Sachsen gibt es immer weniger Auszubildende.

Laut Aussage des Statistischen Landesamtes ging die Zahl der Jugendlichen, die sich für eine betriebliche Ausbildung entscheiden um 2 % zurück. Damit setzt sich der 1998 begonnene Rückgang der Auszubildendenzahlen weiter fort. In den Ausbildungsbereichen Industrie und Handel, Freie Berufe und Hauswirtschaft reduzierte sich die Zahl der Azubis bis auf 9 % gegenüber dem Vorfahr. Lediglich in den Ausbildungsbereichen Öffentlicher Dienst und Landwirtschaft ist sowohl ein Zuwachs an neuen Verträgen als auch an Auszubildenden zu verzeichnen. Im Öffentlichen Dienst wurden 950 neue Ausbildungsverträge abgeschlossen, 153 beziehungsweise 19 % mehr als ein Jahr zuvor. Arbeit gesucht? – Jetzt neu – Der Stellenmarkt bei SACHSEN FERNSEHENhttp://www.chemnitz-fernsehen.de/ov_kleinanzeigen.php