Weniger Besucher im Opernhaus

Chemnitz – Das Chemnitzer Opernhaus hat im vergangenen Jahr einen leichten Besucherrückgang verzeichnet.

Dies geht aus einer Antwort der Stadtverwaltung auf eine Ratsanfrage hervor. Demnach besuchten 2017 rund 77.000 Besucher das Opernhaus Chemnitz. Etwa 5.000 weniger als im Jahr zuvor. Dies ist jedoch nur ein kleiner Wehrmutstropfen, denn insgesamt können die Theater Chemnitz eine positive Bilanz ziehen. So kamen rund 208.000 Gäste in die verschiedenen Spielstätten. Im Jahr 2016 waren es knapp 6.000 weniger.

Einen deutlichen Anstieg der Besucherzahlen verzeichneten die Theater Chemnitz unter anderem bei Open-Air Konzerten auf dem Theaterplatz oder Veranstaltungen auf der Küchwaldbühne. An diesen Erfolg will man auch in diesem Jahr anknüpfen und beispielsweise das Musical „My fair Lady“ erneut unter freiem Himmel aufführen.