Weniger Fahrgäste – DVB passt Fahrplan an

Dresden - Die einkehrende Ruhe in den Weihnachtsferien lassen die Dresdner Verkehrsbetriebe weniger Fahrgäste erwarten. Daher wird der Fahrplan zwischen dem 23. Dezember 2021 und dem 1. Januar 2022 angepasst. Als Basis dient weiterhin das seit 4. Dezember 2021 pandemiebedingt reduzierte Angebot.

© Sachsen Fernsehen

Folgende Änderungen sind vorgesehen:

24. Dezember 2021 (Heiligabend)

Bis 15:00 Uhr verkehren alle Linien nach dem Samstags-Fahrplan. Die Linie 78 verkehrt nicht.

Ab 15:30 Uhr fahren alle Linien wie täglich im Spätverkehr, das heißt, die wichtigsten Straßenbahn- und Buslinien kommen alle 30 Minuten. 15:45 Uhr findet das erste Anschlusstreffen auf dem Postplatz statt.

 

Die Buslinien 66, 68, 74, 79, 85, 86, 87, 88, 89 und 92 verkehren nur bis 21:00 Uhr, Anruflinientaxis werden nicht eingesetzt. Auch die Linien 72 und 73 sind nicht im Einsatz. Die Linie B fährt bis zirka 20:00 Uhr nach Freital.

Die Fähre Pillnitz ist durchgängig im Einsatz, die Fähren Niederpoyritz und Johannstadt setzen von 9:30 bis 15:30 Uhr über. Die Standseilbahn fährt von 9:00 bis 15:30 Uhr und die Schwebebahn von 10:00 bis 15:30 Uhr.

 

25. und 26. Dezember 2021 (Weihnachtsfeiertage)

Alle Linien fahren nach dem Fahrplan für Sonn- und Feiertage.

 

27. bis 30. Dezember 2021 (Weihnachtsferien)

Grundsätzlich fahren alle Linien nach dem Ferienfahrplan im 15- bzw. 30-Minuten-Takt.

Die Linien 3, 4, 7, 11, 61 und 62 verkehren abschnittsweise alle 10 Minuten. Die Buslinie 66 sowie die 70er, 80er und 90er Buslinien verkehren nach dem Fahrplan Montag bis Freitag.

 

31. Dezember 2021 (Silvester)

Alle Linien verkehren nach dem Samstags-Fahrplan.

 

1.         Januar 2022 (Neujahr)

Alle Linien verkehren nach dem Fahrplan für Sonn- und Feiertage. Es finden keine Verstärkungsfahrten statt, die sonst übliche kurze Betriebspause nach Mitternacht entfällt.