Weniger Geld für Kommunen

In den sächsischen Kommunen gibt es in den beiden kommenden Jahren weniger Geld.

Grund dafür ist der Finanzausgleich des Freistaates. Im Moment gibt es Verhandlungen mit dem Landkreistag und dem Städte und Gemeindetag über eine Millionensumme in dreistelliger Höhe. Die aktuelle Steuerschätzung sagte für die sächsischen Kommunen mehr Steuereinnahmen als für den Freistaat voraus. Nun soll ein Teil des Geldes abgezweigt werden. Allerdings werden die Kommunen nach Aussage des Finanzministeriums am Ende immer noch ein leichtes Plus stehen haben.