Weniger Kriminalität in Chemnitz

Das Leben in Chemnitz ist sicherer geworden.

Zwar registrierte die Polizei im vergangenen Jahr fast 26.000 Straftaten innerhalb der Stadtgrenzen. Im Vergleich zum Vorjahr sind das jedoch über 750 weniger, vor allem in den Bereichen Betrugshandlungen und Erschleichen von Leistungen. Nicht so positiv fällt die Bilanz der Aufklärungsquote aus, sie ist mit 54,5 % ebenfalls leicht rückläufig. Mit reichlich 60.000 Delikten konnte auch im gesamten Schutzbereich der Polizeidirektion Chemnitz ein Rückgang der Straftaten registriert werden. Bis zum Jahr 2010 soll hier die Aufklärungsquote von 55% auf konstant 60% steigen. Dabei appelliert die Polizei auch an die Bevölkerung. Diese sollte die Arbeit der Beamten durch Zivilcourage unterstützen, natürlich ohne sich selbst in Gefahr zu bringen.