Weniger Lehrstellen in diesem Jahr in Dresden

Im Ausbildungsjahr 2013|2014 gab es in Dresden knapp drei Prozent mehr Bewerber als im Vorjahr. Zugleich wurden mit knapp 2500 Ausbildungsstellen, rund 5 Prozent weniger angeboten. Aktuell sind noch 158 Ausbildungsplätze zu besetzen. +++

„Die Bilanz des Ausbildungsjahres bringt keine Veränderungen in Bezug auf   die nach wie vor günstige Bewerber-Stellen-Relation, denn rein rechnerisch standen auch in diesem Jahr mehr als ein Ausbildungsplatz pro Bewerber zur Verfügung. Wie in den vergangenen Jahren dominierten auf der Wunschliste der jungen Frauen und Männer gleichermaßen die Berufe im Einzelhandel.

Dass Angebot und Nachfrage nicht immer übereinstimmen, zeigt die Bilanz jedoch auch, sowohl Bewerber als auch Ausbildungsstellen sind noch auf der Suche nach ihrem Pendant. Im Rahmen der auf Hochtouren laufenden Nachvermittlungsaktionen ist es nun Ziel, auch diesen Bewerbern den Weg in die Ausbildung zu ermöglichen. Die duale Ausbildung ist ein wichtiges Rädchen im Getriebe der Wirtschaft und muss weiter gestärkt werden; nur so kann die Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit der Wirtschaft auch zukünftig erhalten bzw. gestärkt werden.“, kommentiert Thomas Wünsche, Chef der Dresdner Arbeitsagentur, die Situation am Ausbildungsmarkt.

Von Oktober 2013 bis September dieses Jahres haben 1.802 Bewerber wegen einer Berufsausbildung die Berufsberatung und Ausbildungsplatzvermittlung der Agentur für Arbeit Dresden in Anspruch genommen. Das waren 47 oder 2,7 % mehr als im Vorjahreszeitraum.

Damit stieg nach langen Jahren des Bewerberschwundes zum 2. Mal in Folge die Zahl der Ausbildungsuchenden.

Bei den gemeldeten Bewerber/ – innen stand der Beruf Einzelhandelskaufmann/ – frau mit 162 an der Spitze der gewünschten Berufe, gefolgt von den Ausbildungsberufen Verkäufer/ – in mit 143 sowie Kfz – Mechatroniker/ – in für PKW – Technik mit 64.

Betrachtet man die Berufswünsche der jungen Männer und Frauen separat, werden die Unterschiede in den Berufswünschen deutlich. Mit diesjährig insgesamt 2 . 517 gemeldeten Ausbildungsstellen waren 1 2 3 Stellen oder 4, 7 % weniger als im Vorjahr gemeldet.

Insgesamt wurden die meisten Ausbildungsstellen für die Berufe Verkäufer/ – in (142 ) angeboten, gefolgt von Kaufleuten im Einzelhandel (133) sowie Koch/Köchin mit 108 Stellen. Aktuell sind noch 158 Ausbildungsplätze zur Besetzung gemeldet, die im Rahmen von Nachvermittlungsaktionen besetzt werden können.

Quelle: Agentur für Arbeit Dresden

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar