Weniger Menschen leben in Sachsen

Sachsen- Die Einwohnerzahl in Sachsen ist gesunken und liegt auf dem niedrigsten Stand seit 2014. Zum Stichtag 31. Dezember 2020 lebten im Freistaat genau 4.056.941 Menschen.

Nach Angaben des Statistischen Landesamtes ist die Bevölkerungszahl damit im Vergleich zum Vorjahr um 15.030 Personen beziehungsweise 0,4 Prozent gesunken. Bis auf die Stadt und den Landkreis Leipzig hat die Einwohnerzahl überall abgenommen. In der Messestadt ist die Zahl um 0,7 Prozent gestiegen, im Landkreis Leipzig um 0,1 Prozent.