Weniger Schulabgänger in Sachsen

Kamenz (dapd-lsc). Die Zahl der Schulabgänger in Sachsen ist im vergangenen Jahr deutlich zurück gegangen.

Nur 21 816 Schüler verließen am Ende des Schuljahres 2010/11 die allgemeinbildenden Schulen des Landes, wie das Statistische Landesamt am Dienstag in Kamenz mitteilte. Das sind 1.494 (6,4 Prozent) weniger Absolventen als im Jahr zuvor.

Im Schuljahr 2010/11 beendeten vor allem Schüler der geburtenschwachen Jahrgänge von 1992 bis 1995 ihre allgemeinbildende Schulausbildung.

dapd