Weniger Übernachtungen in Leipzig

Leipzig- In Leipzig ist die Zahl der Übernachtungen um die Hälfte eingebrochen. Laut Statistischem Quartalsbericht gab es im vergangenen Jahr 1,96 Millionen Übernachtungen und 985.000 Gäste in der Stadt.

Das sei seit Jahren der niedrigste Wert und liege etwa auf dem Niveau von 2007. Grund hierfür seien die pandemiebedingten Beherbergungsverbote und Absagen von Veranstaltungen, wie Messen und Kongresse. Nur noch elf Prozent der Besucher stammte aus dem Ausland, so die Stadt.