Weniger Verkehrsunfälle im vergangenen Jahr

Die Verkehrsunfälle im Freistaat Sachsen sind im vergangenen Jahr um 2,1 % zurückgegangen.

Das geht aus der Verkehrsunfallstatistik 2005 des Innenministeriums hervor.

Besonders erfreulich ist der Rückgang der Verkehrstoten auf 8,8 %.

292 Personen wurden 2005 bei Verkehrsunfällen auf sächsischen Straßen tödlich verletzt. Auch bei den Jungen Fahrern sind die Unfallzahlen rückläufig. Die Unfälle unter Alkoholeinfluss gingen ebenfalls zurück.

Weiterhin steigend sind jedoch die Unfälle unter Drogeneinfluss. Allgemeine Hauptunfallursache ist unangepasste bzw. überhöhte Geschwindigkeit.