Weniger Verkehrsunfälle in Chemnitz

Im Jahr 2012 hat es in Chemnitz etwa 7.700 Verkehrsunfälle gegeben.

Damit registriert die Unfallkommission der Stadt den niedrigsten Stand seit zehn Jahren. Allerdings sind mehr als 1.000 Personen verletzt worden, fünf verunglückten tödlich.

Hauptunfallursachen waren ungenügender Sicherheitsabstand und Nichtgewähren der Vorfahrt.

Um die Zahl der Verkehrsunfälle weiter zu senken, sollen künftig Unfall-schwerpunkte entschärft werden.

So plant die Stadt mehrere Kreuzungen um zu bauen und neue Ampelregelungen zu schaffen.
Allein für dieses Jahr sind 26 Maßnahmen zur Unfallvermeidung geplant.