Weniger Wohnungslose in Dresden

Die Zahl der Wohnungslosen in Dresden ist im vergangenen Jahr erstmals gesunken. Mehr unter www.dresden-fernsehen.de +++

Die Zahl der Wohnungslosen in Dresden ist im vergangenen Jahr erstmals gesunken.

Haben 2011 noch 1025 Personen ohne einen Mietvertrag Hilfe gesucht, so waren es im vergangenen Jahr noch 941 Menschen.

Am häufigsten sind die 21-30 Jährigen von Wohnungslosigkeit bedroht.

Die Stadtmission Dresden der Diakonie erklärt sich diesen Rückgang der Hilfesuchenden jedoch mit einer längeren Schließzeit.

Wohnungslosenhilfe kann montags, mittwochs und freitags bei der Stadtmission Dresden in Anspruch genommen werden.

Interview mit Michael Schulz, Bereichsleiter (im Video)

Die Diakonie-Stadtmission auf der Mohnstraße 43 in Dresden ist die einzige Beratungsstelle für Wohnungslose in der Landeshauptstadt.

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar