Wer hat an der Talsperre den Stöpsel gezogen?

Chemnitz- In der Talsperre Einsiedel wird derzeit das Wasser abgelassen.

Sobald der Abstau abgeschlossen ist, soll der Uferbereich von Schlammablagerungen befreit werden. Anschließend soll im Herbst eine Instandsetzung der Talsperrenarmaturen auf der Wasserseite der Staumauer beginnen.

Die Landestalsperrenverwaltung warnt ausdrücklich davor, die Uferbereiche und den leeren Stauraum zu betreten. Denn der abgelagerte Schlamm ist nicht tragfähig, so dass man leicht versinken kann.