Wer teilt, gewinnt – ausleihen statt selber kaufen

Chemnitz- Teilen statt selber kaufen. Nach diesem Motto leben und arbeiten die Betreiber des KarLeiLa auf dem Sonnenberg. Mehr Solidarität und Nachhaltigkeit, genau diese Werte will der Laden den Chemnitzerinnen und Chemnitzern vermitteln.

Dabei sollen die Gegenstände den Besuchern oder Kunden einen Nutzen auf Zeit bringen. Gegen einen kleine Obolus hat man hier die Möglichkeit Dinge auszuprobieren und auch zu nutzen. Über 100 Artikel finden sich in dem Leihladen auf dem Sonnenberg. Dabei reicht die Auswahl vom Elektronik-Gerät bis hin zur Dachbox für den großen Familienurlaub. Mit ihrem Geschäft wollen die Inhaberinnen besonders einen Wandel in der Gesellschaft erreichen. Abgesehen von dem nachvollziehbaren Mehrwert Dinge zu verleihen, wenn man sie selber aktuell nicht braucht, steht für die Mitglieder besonders die Solidarität im Fokus.

Auch wenn das Geschäft bereits einiges an Gegenständen vorrätig hat, gibt es auch immer noch Bedarf an Utensilien. Gerade Werkzeuge und auch Gartengeräte seien sehr gefragt und würden auch noch gebraucht werden. Obwohl der Laden mit seinem Grundgedanken natürlich eine Art der Dienstleistung abgedeckt, hoffen die Betreiber, dass die Kunden vor allem die Vision des Ladens verstehen. Wenn in der Gesellschaft der Mehrwert einer gemeinschaftlichen Konsumkultur erkannt wird, kann auch der Ressourcenverbrauch verringert werden. Getreu der Devise: Wer teilt, gewinnt.